Die Finanzaufsicht BaFin wendet Leitlinien der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) zu Frühinterventionsmaßnahmen in ihrer Aufsichtspraxis an. Konkret geht es um die Anwendung von Frühinterventionsmaßnahmen auf zentrale Gegenparteien (Central Counterparty – CCP). Die ESMA hatte die Leitlinien im Juni 2023 veröffentlicht.

Die ESMA will mit diesen Leitlinien insbesondere den zuständigen Behörden Orientierungshilfe zu den Situationen geben, in denen sie die Anwendung von Frühinterventionsmaßnahmen auf zentrale Gegenparteien (Central Counterparty – CCP) in Erwägung ziehen sollten. Insbesondere bieten die Leitlinien Indikatoren für die Anwendung der Auslösebedingungen, die zu der Überlegung anregen, ob Frühinterventionsmaßnahmen anzuwenden sind. Indikatoren sind qualitative oder quantitative Merkmale, die auf bestimmte Entwicklungen der Finanzlage der CCP hindeuten.