BaFin erteilt SVB Germany die Erlaubnis

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Silicon Valley Bridge Bank N.A. die Erlaubnis erteilt, mit ihrer deutschen Zweigstelle SVB Germany das Kreditgeschäft und das Eigengeschäft zu betreiben.

Die SVB Germany hat sämtliche Geschäfte der Silicon Valley Bank Germany Branch übernommen. Über die Silicon Valley Bank Germany Branch hatte die BaFin am 13. März 2023 ein Moratorium angeordnet. Von diesem Moratorium ist die SVB Germany nicht betroffen. Das Institut unterliegt keinem Veräußerungs- und Zahlungsverbot und darf für den Verkehr mit der Kundschaft geöffnet werden.

Die SVB Germany ist eine Zweigstelle der US-amerikanischen Silicon Valley Bridge Bank N.A. In diese Brückenbank hat die frühere Silicon Valley Bank mit Sitz in Santa Clara, California, USA, ihren Geschäftsbetrieb samt Eigenkapital, Forderungen und Verbindlichkeiten übertragen. Am 13. März 2023 hat die Silicon Valley Bridge Bank N.A. vom zuständigen Office of the Comptroller of the Currency (OCC) die Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften erhalten. Die Bank hatte daraufhin für ihre neue deutsche Zweigstelle, die SVB Germany, eine Erlaubnis beantragt.

Harald Hürter © BaFin
Kontakt:Ha­rald Hür­ter

Pressesprecher Bankenaufsicht
Telefon: 0228 / 4108 – 3574
E-Mail: harald.huerter@bafin.de