Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Rundschreiben zur fachlichen Eignung und Zuverlässigkeit veröffentlicht. Dabei geht es um Personen, die nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz von der BaFin beaufsichtigt werden. Konkret betrifft es Mitglieder der Geschäftsleitung und von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen sowie Personen, die für Schlüsselaufgaben verantwortlich oder tätig sind.

Die Rundschreiben ersetzen die gleichnamigen Merkblätter aus dem Jahr 2018. Diese wurden inhaltlich aktualisiert und moderat fortentwickelt. Unter anderem müssen Unternehmen nun konkrete Anforderungsprofile für die Stellen darlegen, mit denen sie Mitglieder der Geschäftsleitung und verantwortliche Personen für Schlüsselfunktionen besetzen wollen. Dabei müssen sie auch begründen, warum eine Kandidatin bzw. ein Kandidat für die jeweilige Position geeignet ist.

Anlagen